Aktuelle Nachrichten | VRR | VRR (2024)

Juni 2024
Infos zur EM-Linie: Schienenschnellverkehrsplan für die UEFA EURO 2024

Während der UEFA EURO 2024verkehrt eine zusätzliche Linie zwischen Köln, Düsseldorf, Gelsenkirchen und Dortmund. Gleichzeitig finden Baumaßnahmen im gesamten Verbundraum statt. Darum informieren wir Sie in einem gesonderten Schienenschnellverkehrsplan(236 KB - PDF) über die Veränderungen auf der Schiene.

Informationen zu Störungen und Bauarbeiten sowie zur EM-Linien sind auf den Internetseiten der Eisenbahnverkehrsunternehmen und aufwww.zuginfo.nrwzu finden. Alle Abfahrtszeiten der Züge und Sonderlinie (263 KB - PDF) finden Sie auch in unserer VRR App.

Im Zeitraum 12. Juni bis 9. Juli
Fahrgastumfrage auf den XBus-Linien

In der Zeit vom Mittwoch, 12. Juni bis einschließlich Dienstag, 9. Juli führen wir auf den fünf folgenden XBus-Linien eine Fahrgastbefragung durch:

  • X05 Wesel – Schermbeck – Dorsten
  • X27 Kleve – Kalkar – Xanten – Wesel
  • X28 Goch – Uedem – Xanten – Wesel
  • X32 Kleve – Kalkar – Rees – Empel-Rees
  • X49 Kempen – Anrath – Willich – Meerbusch-Osterath

Um an der Befragung teilzunehmen, finden Sie in den Bussen einen QR-Code, den Sie mit dem Smartphone scannen können.Es folgen Fragen zum Nutzungsverhalten und zur Zufriedenheit mit der XBus-Linie. Die Befragung bezieht sich jeweils auf die konkret absolvierte Fahrt und sollte daher nur von den tatsächlichen Nutzer*innen der Linien beantwortet werden.

VRR App immer dabei
Die VRR App als Funktion auf Ihrer Apple Watch

Smart, schnell & unkompliziert: Ab jetzt gibt es die VRR App auch als Applikation für Ihre Apple Watch. Was die neue Funktion alles kann? Das haben wir Ihnen in einem Video auf unserem VRR-Instagram oder Facebook-Kanal erklärt.

Gut zu wissen: An der Funktion für Android-Nutzer arbeiten wird bereits.

Juni 2024
VRR zu Gast im Podcast

„Nächster Halt: Vielfalt“: So lautet der Titel der aktuellen Ausgabe von „Busenfreundin“ – einem Podcast von Autorin Ricarda Hoffmann, der gesellschaftsrelevante Themen und die LGBTIQA-Community thematisiert.

In der Sonderausgabe anlässlich des #pridemonth, die vergangene Woche Live auf einer Fahrt des RE 7 von Münster nach Köln aufgenommen wurde, waren Christiane Auffermann, stellv. Geschäftsführerin Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL), der National Express Mitarbeiter André Ptachin mit seinem Partner Artem und unser Kollege Burkhard Dedy, Fachgruppenleiter Vertragsmanagement/Finanzierung/Vertrieb/Qualität und Gründungsmitglied des Diversity-Netzwerks VRRbunt zu Gast.

Burkhard berichtet bei der Fahrt über seinen Arbeitsalltag beim VRR und verrät, wie VRRbunt 2019 entstanden ist, wie sich das Netzwerk heute engagiert und welche Ziele es für die Zukunft verfolgt. „Die Motivation ist nicht beim CSD mitzufahren (…), die Kernmotivation ist einfach etwas zu bewegen. Dass Menschen auch gerne bei uns arbeiten. Ich persönlich brenne für den Job (…) und da ist mir wichtig, dass die anderen Menschen, die hier arbeiten auch Spaß dabeihaben, (…) zufrieden sind und sich bei uns als Mensch verstanden fühlen“, beschreibt er Ricarda Hoffmann seine Gründe, sich für die Arbeit von VRRbunt einzusetzen. Weitere Gesprächsinhalte von Burkhard und Ricarda sind u. a. weibliche Führungspositionen in der ÖPNV-Branche und das Thema Familie sowie der Umgang mit Sensibilität und Angst im „Outing“-Prozess – auch gegenüber Arbeitskolleg*innen.

Wer nun neugierig geworden ist und mehr erfahren will, kann auf Spotify „in den RE 7 einsteigen“ und mithören: https://t1p.de/it5hq

Die VRR-Markenbotschafter
Haben Sie schon von Amy, Julia, Jost und Herbert gehört?

Der VRR arbeitet an einem klimafreundlichen und nachhaltigen öffentlichen Nahverkehr – für Schatzsucherinnen und Umsteiger, Vormacherinnen, Freiheitsfahrer und für alle, die wie Amy, Julia, Jost und Herbert (unser EM-Reporter) heute schon etwas Gutes für morgen tun. Doch was genau macht diese vier so besonders? Jetzt klicken und mehr erfahren!

Sicherheit am Bahnhof
Sie entdecken ein verlassenes Gepäckstück?

Im Video erklären wir Ihnen, wie Sie sich bei dem Entdecken eines beispielsweise herrenlosen Koffers am Bus- oder Bahnhof richtig verhalten!

VRR gibt Tipps für den ersten Schulweg
Die neue Mobifibel ist da!

Im August steht bei vielen Kindern im Verbundgebiet der Schulstart an. Die neue Auflage der Mobilitätsfibel von Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) gibt Eltern deshalb hilfreiche Tipps, wie Kinder sicher und selbständig zur Schule kommen. Auf den Sonderseiten „Unterwegs im VRR“ können junge Verkehrsteilnehmer*innen spielerisch den sicheren Schulweg mit Bus und Bahn erkunden. Der Schulweg ist für die Kinder oft der erste Weg, den sie alleine gehen. Um Eltern bei der Mobilitätsbildung ihrer Kinder zu unterstützen, haben die Partner mit der diesjährigen Mobifibel die wichtigsten und aktuellsten Informationen zur kindgerechten Mobilität zusammengefasst.

Die Mobifibel wird im Verbundgebiet über die Kommunen und die örtlichen Verkehrsunternehmen an die Schulen gesendet. Interessierte Familien, Lehrkräfte und Erzieher*innen können die Fibel auch kostenlos über den VRR per Email an info@vrr.de bestellen.

Weiteres Material zum Thema finden Schüler*innen, Eltern, Lehrer- und Erzieher*innen unter www.vrr.de/flo.

Aktuelle Nachrichten | VRR | VRR (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Ms. Lucile Johns

Last Updated:

Views: 6037

Rating: 4 / 5 (61 voted)

Reviews: 84% of readers found this page helpful

Author information

Name: Ms. Lucile Johns

Birthday: 1999-11-16

Address: Suite 237 56046 Walsh Coves, West Enid, VT 46557

Phone: +59115435987187

Job: Education Supervisor

Hobby: Genealogy, Stone skipping, Skydiving, Nordic skating, Couponing, Coloring, Gardening

Introduction: My name is Ms. Lucile Johns, I am a successful, friendly, friendly, homely, adventurous, handsome, delightful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.